Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Südafrikas Weingüter

Weingüter

 Weinbau in den schönsten Weinregionen der Welt

 Südafrikas Weingüter produzieren edle Tropfen von bester Qualität auf außergewöhnlichem Terroir und das in den schönsten Weinanbaugebieten der Welt.

Über eine Strecke von rund 800 Kilometern entlang der südafrikanischen Küste finden sich rund 93.000 Hektar Weinberge. Weinhotspots sind dabei unter anderem die Regionen Stellenbosch, Paarl, Robertson, Swartland, Breedekloof, Cape South Coast und Klein Karoo. In der Weinbauregion Breedekloof wird dabei die größte Menge Wein hergestellt, gefolgt von den Regionen Robertson und Olifants River. Aufgrund ihrer geologischen Lage unterscheiden sie sich die Weinregionen grundsätzlich was das Terroir angeht. Constantia und Elgin sind beinahe europäisch geprägt, im Swartland und Elim findet man idyllische afrikanische Farmen und in der Wüstenregion Klein Karoo liegen die Weinberge überwiegend in Flusstälern.

  Weinbau in den schönsten Weinregionen der Welt   Südafrikas Weingüter produzieren edle Tropfen von bester Qualität auf außergewöhnlichem Terroir und das in den schönsten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Südafrikas Weingüter

 Weinbau in den schönsten Weinregionen der Welt

 Südafrikas Weingüter produzieren edle Tropfen von bester Qualität auf außergewöhnlichem Terroir und das in den schönsten Weinanbaugebieten der Welt.

Über eine Strecke von rund 800 Kilometern entlang der südafrikanischen Küste finden sich rund 93.000 Hektar Weinberge. Weinhotspots sind dabei unter anderem die Regionen Stellenbosch, Paarl, Robertson, Swartland, Breedekloof, Cape South Coast und Klein Karoo. In der Weinbauregion Breedekloof wird dabei die größte Menge Wein hergestellt, gefolgt von den Regionen Robertson und Olifants River. Aufgrund ihrer geologischen Lage unterscheiden sie sich die Weinregionen grundsätzlich was das Terroir angeht. Constantia und Elgin sind beinahe europäisch geprägt, im Swartland und Elim findet man idyllische afrikanische Farmen und in der Wüstenregion Klein Karoo liegen die Weinberge überwiegend in Flusstälern.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Van Loveren Four Cousins Natural Sweet White
Goldener Sonnenschein im Glas!
Van Loveren Four Cousins Natural Sweet White
  • Weißwein
  • Lieblich
  • ohne Jahrgang
  • Südafrika - Robertson
  • White Muscadel
  • Ultra Value Wine Awards: Gold
Weich und harmonisch mit Nuancen von Tropenfrucht sowie türkischem Honig
Artikel-Nr.: 102311
Inhalt 0.75 Liter (9,47 € * / 1 Liter)
ab 7,10 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Van Loveren Four Cousins Natural Sweet Rosé
Sein lieblich florales Bouquet verzaubert!
Van Loveren Four Cousins Natural Sweet Rosé
  • Rosé
  • Lieblich
  • ohne Jahrgang
  • Südafrika - Robertson
  • Grape Juice, Moscatel, Red Muscadel
  • South Africa’s best selling bottled wine
  • South Africa’s best selling brand
Ein duftend floraler Roséwein der unbeschwerten Genuss beschert
Artikel-Nr.: 102102
Inhalt 0.75 Liter (9,27 € * / 1 Liter)
ab 6,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Thelema Sauvignon Blanc 2019
Ein absoluter Klassiker vom Kap!
Thelema Sauvignon Blanc 2021
  • Weißwein
  • Trocken
  • 2021
  • Südafrika - Stellenbosch
  • Sauvignon Blanc
  • John Platter: 4.5 Sterne / 93 Punkte
  • Tim Atkin 2022: 91 Punkte
Dieser Sauvignon-Klassiker vom Kap duftet einladend nach saftiger Melone und aromatischer Grapefruit
Artikel-Nr.: 102119-21
Inhalt 0.75 Liter (16,47 € * / 1 Liter)
12,35 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Boschendal Blanc de Noir
Ein köstlicher Klassiker!
Boschendal Blanc de Noir 2021
  • Rosé
  • Trocken
  • 2021
  • Südafrika - Coastal Region
  • Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinotage, Shiraz/Syrah
Verströmt Aromen reifer Beerenfrucht und verwöhnt mit knackig trockener Frische und feiner Balance
Artikel-Nr.: 102168-21
Inhalt 0.75 Liter (11,40 € * / 1 Liter)
ab 8,55 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Empfehlung!
Thelema Cabernet Sauvignon
Eine wahre Ikone aus dem Kapweinland!
Thelema Cabernet Sauvignon 2018
  • Rotwein
  • Trocken
  • 2018
  • Südafrika - Stellenbosch
  • Cabernet Sauvignon
  • John Platter: 4.5 Sterne / 94 Punkte
  • Tim Atkin 2021: 93 Punkte
  • Proficheck (94/100)
Ein klassischer Spitzen Cabernet Sauvignon, knochentrocken aber zeigt schöne süße Beerenfrucht am Gaumen
Artikel-Nr.: 102231-18
Inhalt 0.75 Liter (33,13 € * / 1 Liter)
24,85 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Empfehlung!
Springfield Life from Stone
  • Vegan
Die Crème de la Crème!
Springfield Life from Stone 2021
  • Weißwein
  • Trocken
  • 2021
  • Südafrika - Robertson
  • Sauvignon Blanc
  • Tim Atkin 2021: 93 Punkte
DER ikonische Robertson Sauvignon Blanc !
Artikel-Nr.: 102156-21
Inhalt 0.75 Liter (16,00 € * / 1 Liter)
12,00 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Spier Signature Chenin Blanc
  • Vegan
Ein frischer Chenin von feiner Balance!
Spier Signature Chenin Blanc 2021
  • Weißwein
  • Trocken
  • 2021
  • Südafrika - Western Cape
  • Chenin Blanc
  • John Platter: 3 Sterne / 82 Punkte
  • Proficheck (86/100)
Ein knackiger und vielschichtiger Chenin mit dem Duft von Guave, Birne, weißem Pfirsich und Litschi
Artikel-Nr.: 400513-21
Inhalt 0.75 Liter (8,73 € * / 1 Liter)
ab 6,55 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Empfehlung!
Spier 21 Gables Chenin Blanc
Ein ausdrucksvoller Gewinner!
Spier 21 Gables Chenin Blanc 2020
  • Weißwein
  • Trocken
  • 2020
  • Südafrika - Cape Town
  • Chenin Blanc
  • John Platter: 5 Sterne  / 96 Punkte
Dieser erstklassige Chenin Blanc bezaubert mit cremiger Struktur und dem Duft von Vanille, Aprikose und Mandelpaste
Artikel-Nr.: 400523-20
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
19,90 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Spier Signature Chardonnay Pinot Noir Rosé
Ein zart romantischer Tropfen!
Spier Signature Chardonnay Pinot Noir Rosé 2021
  • Rosé
  • Halbtrocken
  • 2021
  • Südafrika - Western Cape
  • Chardonnay, Pinot Noir
  • John Platter: 3 Sterne / 82 Punkte
Der Spier Signature Rosé bringt frische Erdbeeren- und Apfelaromen zusammen mit knackigem Abgang
Artikel-Nr.: 400323-21
Inhalt 0.75 Liter (9,80 € * / 1 Liter)
ab 7,35 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bouchard Finlayson Sauvignon Blanc 2019
Ein knackig cremiger cool climate Wein!
Bouchard Finlayson Sauvignon Blanc 2020
  • Weißwein
  • Trocken
  • 2020
  • Südafrika - Walker Bay
  • Sauvignon Blanc
  • John Platter: 4 Sterne / 87 Punkte
  • Tim Atkin 2021: 89 Punkte
Bouchard Finlayson Sauvignon Blanc - Aromen von Feige, Grapefruit, Passionsfrucht und ein Hauch von Zitronencreme verwöhnen die Sinne
Artikel-Nr.: 102711-20
Inhalt 0.75 Liter (16,87 € * / 1 Liter)
12,65 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Van Loveren Four Cousins Natural Sweet Red
Liebliche Süße mit duftendem Bouquet!
Van Loveren Four Cousins Natural Sweet Red
  • Rotwein
  • Lieblich
  • ohne Jahrgang
  • Südafrika - Robertson
  • Merlot, Ruby Cabernet
Ein duftend rubinroter Wein mit weichen Parfümaromen von Rosenblüten
Artikel-Nr.: 102238
Inhalt 0.75 Liter (9,27 € * / 1 Liter)
ab 6,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Graham Beck Methode Cap Classique Brut Rosé
Eleganter Korkenknaller für jede Gelegenheit!
Graham Beck Méthode Cap Classique Brut Rosé
  • Schaumwein
  • Halbtrocken
  • ohne Jahrgang
  • Südafrika - Western Cape
  • Chardonnay, Pinot Noir
  • John Platter: 4 Sterne / 86 Punkte
  • Tim Atkin 2022: 91 Punkte
Am Gaumen präsentiert dieser elegante Brut Rosé eine lebendige Mousse mit köstlichen Beerennoten
Artikel-Nr.: 102337
Inhalt 0.75 Liter (30,60 € * / 1 Liter)
22,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Mehr Informationen

Hochwertige Qualität - Von der Rebe bis zum Wein

Um die 2900 Weinbauern gibt es in Südafrika und etwa 550 Winzer. Sie haben sich unter dem Dach der „Wine of Origin“-Vereinigung vereint. Der Winzerverbund steht für die Qualität des südafrikanischen Weins, dessen Herkunft man von der Rebe bis zur Flasche nachverfolgen kann. Die südafrikanischen Winzer haben sich von Beginn an einen optimalen Weinanbau zum Ziel gesetzt. Dazu gehört für sie nicht nur ein nachhaltiger Weinanbau im Einklang mit der Natur, auch der gesamte Produktionsprozess ist transparent und man arbeitet stetig daran, weiter rund um den Weinbau zu forschen. Südafrika wurde damit zum weltweiten Vorreiter.

Der Pinotage als Markenzeichen Südafrikas

Eine Qualitätsoffensive, von der die Winzer am Kap profitieren, weil sie ihre Weinbaupraktiken dadurch optimieren und das Potential ihrer Weinberge voll ausschöpfen können. Am Ende steht ein qualitativ hochwertiger südafrikanischer Wein, der zum Beispiel aus den landestypischen weißen Rebsorten Chenin Blanc, Sauvignon Blanc oder Chardonnay produziert wird oder aus den roten Trauben von Cabernet Sauvignon, Shiraz, Pinotage und Merlot. Viele Rebsorten wurden einst aus anderen Weinbauländern importiert, aber es gibt heute auch sechs südafrikanischen Kreuzungen von denen die Pinotage-Rebe die Bekannteste ist. Die Kreuzung aus Pinot Noir and Hermitage (Cinsaut) ist Südafrika Markenzeichen und wird auch am häufigsten angebaut.

 

Weinbau in Südafrika als wichtiger Wirtschaftsfaktor

Wein wird in Südafrika seit dem 17.Jahrhundert angebaut. Wichtiger Wirtschaftsfaktor wurde er aber erst nach dem Ende der Apartheidpolitik und dem Fall der Handelsbeschränkungen für südafrikanische Weine. Südafrikas Winzer produzieren heute jährlich mehr als 1200 Millionen Liter Wein, die Hälfe davon geht ins Ausland. Dafür, dass Weinliebhaber auch ins Land kommen, sorgen zwanzig Weinrouten, die von den regionalen Winzern gemeinsam zusammengestellt worden sind und gemeinsam beworben werden.

 

Boutique-Winerie Andreas und ihr exclusiver Shiraz

Südafrikas Weingüter sind so vielfältig wie die Weinbaugebiete selbst. Da gibt es die großen Player der südafrikanischen Weinwelt genauso wie „Boutique Wineries“, die exclusive Tropfen in kleinen Mengen produzieren. Ein solches kleines Weingut ist „Andreas Wines“. In ihren Weinbergen in Wellington baut das schwedische Ehepaar Bokdal seit 2005 auf rund viereinhalb Hektar ausschließlich die Rebsorte Shiraz an. Aus den kleinen, aber intensiv aromatischen Beeren entstehen jedes Jahr rund 13.500 Liter Wein der Spitzenklasse. Einen wesentlichen Anteil an der Qualität der Andreas Weine haben die naturnahen Anbaumethoden. Außerdem hält sich das Weingut an die Richtlinien des IPW Nachhaltigkeitsprogramms der Südafrikanischen Weinindustrie.

 

Weinmacher Thinus Krüger und sein Pioniergeist

Thinus Krüger gilt als der Rockstar des südafrikanischen Weinbaus. Sein Ziel ist es, in  Weinregionen alte Weinberge zu entdecken und wieder zu bearbeiten. Zwölf Jahre war er beim Weingut „Boschendal“ für den Rotwein zuständig als er beschloss, sich als Weinmacher selbst zu verwirklichen. Von seinem Büro in Stellenbosch aus, managt er seine Weinberge, die er sich in ausgesuchten Weinregionen des Westkaps zusammengesucht hat. Den Namen „FRAM“ gab er seinem Weingut in Anlehnung an das   Expeditionsschiff des berühmten Polarforschers Fridtjof Nansen, der ein Schiff erschuf, das dank seiner speziellen Holzkonstruktion durch das Packeis driften konnte. Es war und blieb das einzige Schiff, das in diesen Breitengraden fuhr. Mit diesem Pioniergedanken im Hinterkopf will Thinus Krüger immer aufs Neue die Segel setzen und nach großartigen Trauben in Weinbergen hinter dem Horizont suchen. Und daraus großartige Weine erzeugen.

 

„FRAM“ - Außergewöhnliche Weine von unterschiedlichen Terroirs

Momentan erzeugt Thinus Krüger vier reinsortige Weine aus den Rebsorten Chenin Blanc, Pinotage, Chardonnay und Shiraz. Der Chardonnay kommt aus dem Breede River Valley im Weinbaugebiet Robertson im Landesinneren. Die Weißweinreben gedeihen hier auf den kalkhaltigen Schwemmböden besonders gut. Der Wein baut der Winzer mit Pioniergeist in Holz aus, um Fruchtnoten und mineralischen Komponenten im Wein zu bekommen. In Citrusdal Mountain im Weinbaugebiet Olifants River in der Region Swartland liegen die FRAM-Weinberge, in denen Thinus Krüger Pinotage und Chenin Blanc-Reben anbaut. Der Pinotage wächst in tiefroten, sandigen Böden, in denen es die Reben schwer haben an Wasser und Nähstoffe zu kommen. Das macht den Pinotage stark und kraftvoll. Krügers Shiraz-Weinberge liegen in der Nähe von Malmesbury, wo die Reben auf Koffieklip (Kaffeestein) wachsen, einem sehr harten eisenhaltigen Boden, und bei Paardeberg. Den Pinotage und den Shiraz baut Thinus Krüger in französischen Holzfässern aus, der Chenin Blanc dagegen bekommt nur einen Hauch von Holz. Allen gemeinsam ist am Ende ihre Außergewöhnlichkeit.

 

Harry Hartman Weine und die Liebe zu Südafrikas Terroir

Das Boutique-Weingut „Harry Hartman Weine“ wurde 2019 von Marcel Hartman und Sean Harry Harrison mit dem Ziel gegründet, am Kap Südafrikas außergewöhnlichste Weine zu produzieren. Die zwei Freunde sind vom Wein besessen und es eint sie eine tiefe leidenschaftliche Liebe zu Südafrika und seinem Terroir. Tadellos hergestellte Weine einer Cuvée im Bordeaux-Stil aus Stellenbosch und ein vollmundiger Shiraz aus Cederberg stehen heute auf ihrem Portfolio. Die Trauben wachsen am Cederberg auf 900 Metern Höhe über dem Meeresspiegel auf Böden aus Sandstein und Ferricrete-Laterit  und in Weinbergen in Polkadraai Hills, Devon Valley und Bottelary Hill in Stellenbosch, wo zersetzter Granit dominiert. Die Weine reifen elf Monate in einer Kombination aus gebrauchten Barriques aus französischer Eiche und Foudres. Am Ende werden in einer Saison bei „Harry Hartman Weine“ nur 2500 Flaschen von jeder Weinsorte produziert, was garantiert, dass die Weine stets exklusiv und einzigartig sind.

 

„Opstal Estates“ - Weinbau in 7. Generation

Die Geschichte von „Opstal Estates“ im Slanghoek Valley in der Weinregion Rawsonville Worcester reicht bis ins Jahr 1847 zurück. Heute ist „Opstal Estates“ ein in der 7. Generation familiengeführtes Weingut, auf dem seit September 2010 der Weinmacher Attie Louw zusammen mit Zak und Gerhard Theron mit großer Experimentierfreude die gut 100 Hektar Weinberge am Fuße der malerischen Schlangen-Berge bearbeitet und jedes Jahr rund 1500 Tonnen hochdotierten Wein produziert.

 

Hochdotiertes Weinportfolio mit internationalem Ruf

Cabernet Sauvignon, Pinotage, Shiraz, Chardonnay, Chenin Blanc, Muskat d’Alexandrie, Sauvignon Blanc, Semillion und Viognier wachsen in den Weinbergen von „Opstal Estates“. Je nach Weinserie werden die Trauben entweder maschinell geerntet oder ausschließlich von Hand gepflückt und verlesen und danach teils in Edelstahltanks und teils in Eichenholzfässern ausgebaut. Auf diese Weise entsteht ein hochdotiertes Portfolio von feinen und komplexen Weinen, die gut altern und sich auch auf internationaler Ebene sehen lassen können.

 

Attie Louws Chenin Blanc - unverkennbar und einmalig

Besonders der Chenin Blanc hat es Weinmacher Attie Louw angetan. Er ist sein Markenzeichen und er soll, wie alle seine Weine, das Unverkennbare und Einmalige des  Terroirs im Slanghoek Valley widerspiegeln. Das erreicht er, in dem er den Wein so natürlich wie möglich produziert und immer darauf achtet, dass die Frucht im Wein vorherrschend bleibt. Denn für Attie Louw steht vor allem die Trinkbarkeit seines Weins im Mittelpunkt. Am Ende produziert man auf „Opstal Estates“ hat eine Reihe hochwertiger Gutsweine unter drei verschiedenen Labels: die leicht zu trinkenden „Fun-, Easy Drinking- und Lifestyle-Sixpence-Range“-Weine, die klassische  Estate-Range und die Premium-Heritage-Range.

 

Der charismatische Winzer Callie Louw und sein besonderes Konzept

2009 kaufte die Kellerei Boekenhoutskloof das Weingut „Porseleinberg“ im Swartland, um dort Syrah-Trauben für bereits bestehende Weinlinien zu ernten. Dafür wurde eine alte Scheune zu einem kleinen Keller umgebaut und Boekenhoutskloof-Weinmacher Marc Kent bestimmte Winzer Callie Louw zum Verwalter des Weinguts, das seinen Namen von den kargen Kaolinböden der Weinberge hat. Als sich der charismatische Weinmacher Callie Louw ans Werk machte, tat er das mit einem ganz besonderen Konzept. Als Anhänger der „gemischten“ Landwirtschaft siedelte er im Weinberg viele 100 Hühner an, die dort auf Nahrungssuche gehen, Nguni-Rinder beweiden die Flächen zwischen den Rebstöcken und auch verschiedene Gemüsekulturen sind dort zu finden. Callie Louw findet, dass extreme Prozeduren beim Weinmachen im Keller nur dann nötig sind, wenn der Landwirt im Weinberg schlecht gearbeitet hat.

 

Biozertifizierter „Porseleinberg“-Syrah vom Feinsten

Wegen seiner unkonventionellen Art des Weinbaus bekam Winzer Callie Louw vom südafrikanischen Weinautor Neil Pendock den Titel „Che Guevara“ des Swartlands verliehen. Revolutionär sind bei Callie Louw aber allerhöchstens die Anbaumethoden. Beim Weinausbau setzt der Ausnahmewinzer auf die alte Art und Weise, wenn er seinen Syrah produziert. Er lässt die ganze Traube vergären, nutzt ausschließlich natürliche Hefen und lässt den Syrah für 16 bis 24 Monate in Betoneiern und 2500 Liter Fässern reifen. Am Ende entsteht auf dem extrem schroffen und trockenen Boden am „Porseleinberg“ ein einzigartiger Wein, der als „Cape Cornas“ bezeichnet wird. Schon die ersten beiden Jahrgänge 2009 und 2010 des besonderen Syrah vom „Porseleinberg“ riefen Begeisterung hervor und setzten Maßstäbe für den Syrah aus dem Swartland. Nur rund 12000 Flaschen des erstklassigsten und exclusiven Weins werden in der Kellerei Porseleinberg pro Jahr hergestellt. Und keine Frage eigentlich: Das Weingut „Porseleinberg“ ist biozertifiziert.

 

Donovan Rall – Schlüsselfigur der Weinszene Südafrikas

2008 gründete Donovan Rall in WellingtonRall Wines“ und etablierte sich innerhalb kürzester Zeit als einer der besten und talentiertesten Winzer Südafrikas. Er gilt heute als eine der Schlüsselfiguren in Südafrikas Wein-New-Wave-Bewegung. Donovan Rall studierte an der Universität Stellenbosch Weinbau und Önologie, arbeitete auf Weingütern in Europa und Australien, bevor er 2007 ins Swartland zurückkehrte und sich selbstständig machte. Donovan Rall berät heute bei Weinbauprojekten in ganz Südafrika und stellt als Master Blender einige der begehrtesten Weine des Landes her.

 

Exklusiver Wein aus kleine, alte Parzellen

Aus der südafrikanischen Weinszene ist Donovan Rall heute längst nicht mehr wegzudenken und der britische Master of Wine Tim Atkin glaubt sogar, dass eine Veränderung der Weinbranche in Südafrika ohne Donovan Rall nicht denkbar wäre. Doch was macht der revolutionäre Winzer anders? Donovan Rall besitzt keine eigenen Weinberge und hat stattdessen kleine, alte Weinbergsparzellen in den südafrikanischen Weinregionen Stellenbosch, Swartland, Darling und Piekenierskloof gepachtet. Aus dem Traubengut der einzelnen Parzellen keltert er seine klassischen, frischen und ganz speziellen Rall-Weine. Dabei werden winzige Mengen Wein von Hand hergestellt und zwar von jeder Weinbergsparzelle einzeln. Erst am Ende werden die verschiedenen Weine miteinander kombiniert.

 

Rall-Chenin Blanc, eine der besten Mischungen vom Kap

Auf diese Weise produzierte Donovan Rall mit Trauben aus rund zehn verschiedenen Weinbergen im Swartland zunächst nur zwei Weine – einen Weißen und einen Roten. Sie wurden zum Flaggschiff von Rall Wines. Auf dem Portfolio des Ausnahmewinzers stehen heute auch Weine aus Reben von Cinsault, Cinsault Blanc und Grenache Blanc, zwei Single-Site-Weine, ein Syrah und ein Chenin Blanc. Der Rall White aus Trauben von Chenin Blanc, Verdelho und Viognier aus dem Swartland und Stellenbosch gilt inzwischen als eine der besten Mischungen vom Kap. Der Rall Red, ist eine Syrah dominierte Cuvée aus  Carignan, Cinsault und Grenache-Weinen.

 

Rall-Philosophie: Winzige, aber exquisite Weinmengen

Allen Weinen gemeinsam ist Donovan Ralls Philosophie der Herstellung: Die Reben müssen wenig ertragreich und das Wachstum ausgewogen sein. Dadurch muss der Wein im Keller kaum mehr bearbeitet werden, er braucht keine Säuerung, keine Hefe oder andere Nährstoffe. Die weißen Trauben lässt Donovan Rall im Ganzen zehn Monate natürlich gären, die roten werden minimal extrahiert und rund zwei Monate mit den Schalen fermentiert, bevor sie gepresst und dann 22 Monate in alten französischen Eichenfässerm gelagert werden. Andere Weine lagert der Winzer auch in Beton, Fass oder einer Amphore. Rund 700 Flaschen Cinsault Blanc werden bei Rall pro Jahr auf diese Weise aus den Trauben aus dem Swartland und Darling produziert. Auch die produzierten Mengen von Donovan Rall rassigem Chenin Blanc wie die von seinem exquisiten Syrah sind winzig klein.

 

Van Loggerenberg - Fabelhafte Weine aus alten Reben

Zu Südafrikas Wein-New-Wave-Bewegung, also zu den jungen Winzern die aus alten Reben fabelhafte Weine kreieren, gehören auch Lukas van Loggerenberg und seine Frau Roxanne. Auch sie stellen ihre herausragenden Weine mit Trauben aus aus gepachteten Weinbergen her und produzieren ihn in einem großen abgelegenen Schuppen im Devon Valley in Stellenbosch auf der Farm von Hugo Carnius. Schon der erste Jahrgang 2016  der van Loggerenberg sorgte für Furore. John Platter vergab 4,5 von 5 Sternen für die Weine des aufsteigenden Sterns am südafrikanischen Weinhimmel. Wer einmal einen seiner feinen Tropfen genießen will, muss sich beeilen: Lukas van Loggerenberg produziert jedes Jahr nur 40.000 Flaschen.

 

2018 wurde Lukas van Loggerenberg Südafrikas Winzer des Jahres

Der Ausnahmewinzer Lukas van Loggerenberg, der 2018 mit dem Titel „Südafrikas Winzer des Jahres“ ausgezeichnet wurde, kommt ursprünglich aus Rawsonville im Breedekloof-Tal. Im Jahr 2016 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Roxanne sein Weingut, das in den Polkadraai Hills auf den Bergen des Devon-Valleys liegt. Er hat eine Ausbildung in Önologie und seine Weinbaukenntnisse in Amerika und Frankreich weiter verfeinert. Im Loiretal hatte auch seine Begeisterung für frische Weine aus Chenin Blanc und Cabernet-Franc ihren Anfang. Wieder zuhause in Südafrika machte er sich - ganz ohne eigene Weinberge, aber dafür mit einem guten Netzwerk aus heimischen Weinbauern ausgestattet - selbstständig. Seine Trauben bezieht er dabei hauptsächlich aus Stellenbosch und Paarl, ein Teil des Chenin Blanc kommt aus dem nordwestlichen Swartland.

 

Die Weinregion Polkadraai Hills erlebbar machen

Sein Auslandsaufenthalt hat Lukas van Loggerenberg nachhaltig geprägt und so wundert es nicht, dass er von dort auch seine Weinphilosophie mit nach Südafrika gebracht: Sein Ziel ist es, mit seinen Weinen „den Ausdruck bestimmter Regionen erlebbar machen“. Dennoch ist das Terroir nicht alles, findet er. Es brauche Fingerspitzengefühl und Instinkt, um großartige Weine zu kreieren. Er selbst sehe sich auch eher als Bauer denn als Winzer und so trifft man ihn oft in den Weinbergen bei der Arbeit. Zu seinem Weinverständnis gehört es auch, mit möglichst biologisch erzeugten Trauben zu arbeiten und alle Weine ohne Zusätze herzustellen. So lässt Lukas van Loggerenberg seine Weine  nur spontan fermentieren und nutzt auch keinen Schwefel.

 

Ausbalancierte würzige Weine mit außergewöhnlichem Namen

Am Ende sind die Weine von Lukas van Loggerenberg einzigartig, von großer Balance und Frische und geringem Alkoholgehalt. Einen Chardonnay oder Merlot wie er ihn macht, gibt es nirgends sonst, sein Chenin Blanc und Cabernet Franc sind würzige Cool Climate-Weine und sein Syrah erinnert an Weine aus den Hochlagen der Nord-Rhone. Und alle seine Weine haben außergewöhnliche Namen, was daher kommt, dass sich der Winzer kurz nach der Gründung seines Weingutes die  Kniescheibe zertrümmert hat. Als Dank für die Unterstützung von Freunden und der Familie in dieser schweren Zeit, heißen seine Weine zum Beispiel „Kamaraderie“ oder „Break-a-Leg“.

 

Spioenkop Wines und der Traum vom eigenen Weingut

Bevor sich der belgische Winzer Koen Roose 2008 seinen Traum vom eigenen Weingut erfüllt, war er vier Jahre lang auf der Suche nach dem idealen Stück Land und fand es in Spioenkop im Herzen des Elgin Valley, in einem kraterartigen Tal umgeben von schroffen Bergen. Sein Weinberg liegt auf einem Plateau mehr als 200 Meter über dem Meeresspiegel und dank der kühlen Meeresbrise vom nahen Atlantik sind die Temperaturen durchschnittlich rund drei Grad niedriger als in den umliegenden Weinregionen. Die Weinberge von Spioenkop - umgeben vom Naturschutzgebiet Kogelberg - gehören zu den kühlsten in Elgin und genauso hatte sich Koen Roose das Terroir für seine eigenwilligen und hochdotierten Spioenkop Wines vorgestellt.

 

Die Weinregion Elgin - das zukünftige Gold des Westkaps

Die Weinregion Elgin ist das zukünftige Gold des Westkaps, ist sich der belgische Winzer sicher. Ein Grund dafür seien die unterschiedlichen Böden, die sich hier finden, vom verwitterten „Bokkeveld“-Schiefer über eisenreiches „Ferricreet“-Kopfsteinpflaster bis hin zu Lehmböden mit hoher Wasserspeicherkapazität. Auch Fossilien und Mineralablagerungen findet man darin und sie tragen maßgeblich zum Weinstil von „Spioenkop Wines“ bei. Zur Philosophie des belgischen Weinmachers mit Leidenschaft für das Elgin-Terroir gehört es auch, für die große Qualiät seiner Weine die Erträge klein zu halten. So werden die Reben bei „Spioenkop Wines“ auf den nährstoffarmen Böden dicht an dicht gepflanzt. „Der Wettbewerb mit ihren Nachbarn hilft den Reben gesund zu bleiben und führt zu wunderbaren Weinen, die eine tiefe Farbe und eine passende Komplexität haben“, weiß Winzer Koen Roose.

 

Spioenkop Wines - Bester Wein im Einklang mit der Natur

Keine Frage, Koen Roose setzt auch auf biodynamische Prinzipien bei der Weinherstellung. Er bewirtschaftet seine Weinberge ohne Kunstdünger, Pestizide und Herbizide und setzt stattdessen auf Handarbeit. Der Winzer findet, das trägt zur Ausgewogenheit im Terroir und damit auch zur  Ausgewogenheit in seinen Weinen bei. Nur im Einklang mit der Umwelt könne man den besten Wein produzieren, „einen Wein mit so viel Nuance und Komplexität, dass man buchstäblich Gänsehaut bekommt.“ 15 lange Jahre hatte sich Koen Roose mit Südafrikas Weinbranche beschäftigt, bevor er sich mit „Spioenkop Wines“ seinen Traum vom eigenen Weingut erfüllte und das mit gutem Grund: „Um große, terroirorientierte Weine zu verstehen, muss man sie probiert und kennengelernt haben und sie in Worte fassen können.“ Seine Leidenschaft und Hingabe für den Wein sind für ihn der Schlüssel zur Herstellung von Weinen, die den Boden und das Klima widerspiegeln, aus dem sie stammen.

 

Weingut Lowerland – Wein vom „Land des üppigen Grüns“

Lowerland heißt auf Afrikaans Land des üppigen Grüns und in der Provinz Nordkap ist der Name auch Programm. Auf dem fruchtbaren Boden der 12.000 Hektar großen und nachhaltig bewirtschafteten Farm „Lowerland“ am Ufer des Orange River zwischen Prieska und Niekerkshoop gelegen, werden seit jeher eine Vielzahl von Gemüsen angebaut und auch Tiere gehalten. Im Jahr 2000 kamen neun Hektar nachhaltig bewirtschaftete Weinberge dazu, die Farmer Hennie Coetzee mit Reben von Cabernet, Merlot, Shiraz, Petit Verdot, Tannat, Viognier und Colombar anlegte. Zusammen mit befreundeten Winzern aus Stellenbosch stellte man fortan Blends im Bordeaux- und Rhône-Stil her und eröffnete das Weingut 2006 offiziell.

 

Lowerland-Wein: Von der Erde bis zur Seele

Von der Erde bis zur Seele ist die Philosophie, die man sich bei Lowerland auf die Fahne geschrieben hat. Die frischen Weine des Weingutes sollen die raue, aber üppige Geschichte der Erde und des Terroirs der Karoo und Kalahari erzählen und seit 2013 ist Bertie Coetzee, der Sohn von Hennie, dafür zuständig. In den auf über 1000 Meter über dem Meer gelegenen Weinbergen mit Wüstenklima widmen sich Bertie und seine Frau Alette der organischen Produktion der Lowerland-Weine. Bertie Coetzees Weg zum Winzer war einer mit Umwegen. Auf der High School gründete er die Rockband Zinkplaat und wurde später Musikmanager und Festivalplaner. Als er seine Frau Alette kennenlernte, kehrte er der Musik den Rücken und zog zurück auf die Farm der Familie.

 

Fruchtige Bio-Weine mit frischer Säure von Lowerland

Von Anfang an lag Bertie Coetzee die naturnahe Landwirtschaft am Herzen und so wird in den zertifizierten Bio-Weinbergen von Lowerland nur mit Kuhmist, Kalk, Mulch und Guano gearbeitet. Das hat dazu geführt, dass der Boden der Weinberge heute wieder mit heimischen Gräsern bewachsen ist und ihn so vor der starken Sonne schützt. Im trockenen Klima  des einzigartigen Terroirs wachsen Trauben mit kompakten Beeren, tiefer, komplexer Frucht und einer frischen, natürlichen Säure. Sie werden auf Lowerland in kleine Chargen mit alten Weinherstellungstechniken wie natürliche Gärung, Ganztraubengärung, Korbpressen, manuelles Umpumpen und der sanften Reifung in alter französischer Eiche zu einzigartigen Cuvées verarbeitet.

 

Prieska als neues südafrikanisches Weinbaugebiet

2013 wurden die ersten Single-Cultivar-Weine auf Lowerland produziert, 2015 ließ man  Prieska als neues südafrikanisches Weinbaugebiet registrierten und läutete damit eine neue Ära für Weine vom Nordkap ein. Heute arbeitet man auf Lowerland mit talentierten und innovativen Winzern zusammen, um spannende Qualitätsweine der Herkunft Prieska ins Glas zu bringen. Nach wie vor ist es dem Winzerehepaar Bertie und Alette Coetzee wichtig, sozial und ökologisch verträglich zu arbeiten. Sie sind deshalb Mitglied der SIZA (The Sustainability Initiative of South Africa) und halten sich an die Produktions- und Arbeitsstandards von SEESA und Global GAP (Good Agricultural Practice). Auch haben sie selbst verschiedene Initiativen ins Leben gerufen. Dazu gehören die „Future Farmers“ - ein Ausbildungssystem, das jungen Menschen eine Plattform bietet, sich als Betriebsleiter zu qualifizieren und Gutsbesitzer zu werden. Teilnehmer arbeiten auf südafrikanischen Farmen machen ein einjähriges Praktikum im Ausland. Doch nicht zuletzt stehen die frischen Weine von Lowerland im Mittelpunkt der Weinfarm. Sie spiegen das raue Terroir der Karoo und Kalahari wieder und da Lowerland in der Griqua-Sprache auch „Ort der verlorenen Ziege“ bedeutet, gibt es auch einen Lowerland-Wein mit Ziege auf dem Etikett, und dem Namen „Die verlorene Bokooi“.

 

Weingut „Clos Malverne“

Vom Weingut „Clos Malverne“, dem kleinen Familienweingut von Seymour und Sophia Pritchard in der Region Stellenbosch, kommen handgemachte Weine von Pinotage, Merlot und Shiraz. Dank der traditionellen Korbpressung entstehen weiche und elegante Premium-Rotweine von großer Komplexität. Seit 1995 wird auf „Clos Malverne“ auch die klassische Kapmischung mit mindestens 30 Prozent Pinotagewein hergestellt. Er wurde als erster Cape Blend im renommierten Platter Wine Guide mit 5 Sternen ausgezeichnet. Heute werden die Weine von „Clos Malverne“ überwiegend nach Deutschland, England, Irland, in die Niederlande, die Schweiz und die USA exportiert.

 

De Morgenzon – Wo die Sonne über dem Weinberg aufgeht

Das Gut „De Morgenzon“ von Wendy und Hylton Appelbaum, das das Ehepaar 2003 im Stellenboschkloof-Tal übernahm, besteht aus einem 224 Hektar großen Gartenweinberg, der rund um die Uhr mit Barockmusik beschallt wird. Dabei entsteht eine herausragende Traubenqualität, aus denen Weingutchef und Weinmacher Carl van der Merwe preisgekrönte Weine produziert. Die feinen Tropfen gehören zu den Top 20 Südafrikas.

 

Thelema – Klassische Weine aus Stellenbosch

Im Jahr 1983 erwarb Gyles Webb die „Thelema Mountain Vineyards“ um Winzer zu werden. Der Weinberg in 530 Metern Höhe hatte es ihm angetan. Auf den nach Süden ausgerichteten Hängen des Simonsberg wachsen Cabernet Sauvignon Reben. Thelema-Weine gehören zu den gefragtesten in Südafrika. Moderne Weine lässt Gyles Webb seit 2002 auf seinem Weingut im Elgin Valley südöstlich von Kapstadt produzieren.

 

Spier – ein Champion in Sachen Nachhaltigkeit

Eines der ältesten Weingüter in der Weinregion Stellenbosch das Weingut "Spier". 1692 gegründet werden auf der preisgekrönten, 1000 Hektar großen Weinfarm feine Weine im Boutique-Stil gemacht. Auf Spier produziert man nachhaltig und ist damit ein „WWF Conservation Champion“.

 

Springfield Estate in Robertson: Ein Trendsetter

Das „Springfield Estate“ in der Region Robertson ist für seinen berühmten „Life from Stone“-Weißwein berühmt. Seit vielen Generationen ist es im Besitz der Familie Bruwer. Weinmacher Abrie Bruwer ist ein begnadeter Winzer und gilt in Südafrika aufgrund seiner außergewöhnlichen Methoden der Weinherstellung als Trendsetter.

 

Van Loveren –  Weinanbau unter dem Fairtrade-Siegel  

Die Weinfarm „Van Loveren“ mit einer 200 Hektar großen Weinanbaufläche an den Ufern des Breede River steht für feine Weißweinvariationen aus Sauvignon Blanc, Riesling, Chardonnay und Gewürztraminer und seit 1993 auch für qualitativen Pinotage, Merlot, Shiraz, Cabernet Sauvignon und Rubin Cabernet.

 

Avondale –  Preisgekrönte und biozertifizierte Weine

Mehr als 300 Jahre wird auf dem Weingut „Avondale“ in Paarl Wein angebaut. kommen Auf gut 100 Hektar produzieren Weinmacher Corné Marais und Weinbauer Jonathan Grieve produzieren seit 2000 biozertifizierte Weine. Im biodynamischen Anbau entstehen aus den Trauben von Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot, Cabernet Franc, Semillon, Chenin Blanc, Shiraz, Mourvedre, Grenache, Viognier, Rousanne und Chardonnay Weine von herausragender Qualität und unverkennbarem Charakter.

 

 „Bouchard Finlayson und der beste Blauburgunder der Welt 

Im Tal „Hemel-en-Aarde“ in der Walker Bay machte Winzer und Kellermeister Peter Finlayson seit 1989 in seiner Boutique-Kellerei „Bouchard Finlayson“ erstklassigen südafrikanischen Pinot Noir nach dem Burgunder Prinzip. In seinen 22 Hektar Weinbergen mit mineralienreichen Lehm- und Schieferböden wachsen in Einzellage auch Reben von Nebbiolo, Sangiovese, Pinot Noir, Mourvedre, Barbera und Shiraz, die verschnitten  einzigartige Cuvées des Labels „Hannibal“ ergeben. Das Aushängeschild von „Bouchard Finlayson“ ist der „Tete de Cuvee Galpin Peak“, ein Blauburgunder der zu den Besten der Welt zählt und nur in ausgesuchten Jahren produziert wird. Die restlichen 100 Hektar Bergland des Weingutes hat Peter Finlayson sich selbst überlassen, um die heimische Fynbos-Flora zu schützen und zu erhalten.

 

Cool-Climate-Weine vom „Master of Wine“ Richard Kershaw

Chardonnay und Syrah sind die Lieblingstrauben des britischen Winzers Richard Kershaw. Im Elgin Valley gründete er 2010 „Richard Kershaw Wines“, pflanzte Reben auf fünf Hektar Fläche und produzierte fortan handverlesene Cool-Climate-Weine. Ein Jahr später legte Richard Kershaw die Prüfung für den „International Master Of Wine“ ab und wurde damit der erste und bis heute einzige „Master of Wine“ von Südafrika. Weltklasseweine aus Chardonnay- und Syrah-Reben sind nach wie vor seine Leidenschaft. In kleinen Parzellen in unterschiedlichem Terroir angebaut, entstehen immer neue, frische und authentische Weine aus Beeren, die von Hand gelesen werden und in seiner knapp eine Viertelstunde vom Weinberg entfernten Kellerei verarbeitet werden. Der kurze Weg ist für ein wichtiges Qualitätsmerkmal für seine erstklassigen Weine mit denen er auf internationaler Ebene immer wieder für Furore sorgt.

 

De Krans Wines – Ausgezeichneter Port aus portugiesischen Edelreben

Zu den zehn besten Weingütern Südafrikas und den drei besten Produzenten von Dessertweinen am Kap gehört das Weingut „De Krans Wines“ in Calitzdorp in Klein Karoo. Seit 1980 werden hier herausragenden Weine im Port-Stil hergestellt, die weltweit bekannt sind und kontinuierlich hochklassig sind. Über 700 Auszeichnungen für die feinen Weine aus Tinta Barocca, Tinta Ririz, Touringa Nacional und Souzao sind bei „De Krans Wines“ in 40 Jahren zusammengekommen. Die Winzerfamilie Nel ließ ihre Weinberge im Buffelsvallei mit den portugiesischen Edelreben bepflanzen, weil die klimatischen Bedingungen hier sehr ähnlich sind wie im portugiesischen Douro-Tal. Boets Nel und  Weinmacher Christoff de Wet kreieren aus den meist per Hand verlesen Trauben auch leichte Weiß- und Roséweine, die in Edelstahl ausgebaut werden und Rotweine, die bis zu 20 Monate in französischen Barrique-Fässern reifen.

 

Preisgekrönte Boutique-Weine von „La Petite Ferme“

Das Weingut „La Petite Ferme“ in Franschhoek, dessen Grund und Boden John und Carol Dendy-Young 1974 kauften, um dort Obst zu produzieren, ist heute eine preisgekrönte Boutique-Kellerei, die seit 1996 von Sohn Mark Dendy-Young geführt wird. Er pflanzte Sauvignon Blanc, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Semillon, Cabernet Sauvignon, Viognier, Merlot, Syrah und Grenache Weinreben und machte daraus in kleinen Chargen feinsten Wein. Heute kümmert sich darum der Weinmacher Wikus Pretorius.

Zuletzt angesehen