Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Ihre kompetente Südafrika Hotline seit 2002: +49 (0)8192 - 9337370 Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Kampf der Giganten - Syrah vs Pinot Noir

Südafrikanischer Syrah vs Pinot Noir

Der Fokus auf diese beiden gegensätzlichen Sorten erinnert an ein Zitat von John Stimpfig: „Für mich hat erstklassiger Syrah das Parfüm und die Frische von Pinot Noir ohne die Wutanfälle im Weinberg.“
Genau wie John Stimpfig bezeichnen sich viele Weinliebhaber gerne als Syrah-Aficionado. Gibt es etwas Besseres als einen kühlen und eleganten Syrah aus langsam reifenden Trauben, die in einem kühlen Klima angebaut werden. Als zweithäufigste rote Rebsorte Südafrikas ist Shiraz in allen Weinanbaugebieten und damit auch in den unterschiedlichsten Stilrichtungen zu finden – reifere Weine aus den warmen Gebieten und feinere Versionen aus den kühleren Teilen, wie der Cape South Coast. Shiraz ist einfacher anzubauen und zu produzieren als Pinot Noir und vielleicht landet er deshalb manchmal auch in weniger schmeichelhaften Weinen.

 

Syrah in Südafrika


Pinot Noir ist wie der schwierige Freund, dem jeder zu gefallen versucht. Rund um Pinot Noir gibt sich jeder von seiner besten Seite, um eine Katastrophe zu vermeiden. Da Shiraz toleranter ist, wird von ihm erwartet, dass er mit allem fertig wird, was ihm in den Weg geworfen wird. Das Leben ist nicht fair – auch wenn man eine Rebsorte ist!
Shiraz ist freundlicher, beliebter und mischt sich gut mit anderen Sorten, insbesondere mit seinen Freunden von der Rhône. Wer kann dem erweiterten Freundeskreis in einem Châteauneuf-du-Pape widerstehen?!

 

Prinzessin Pinot Noir


Pinot Noir ist weniger gesellig und verträgt Verschnittpartner nicht so gut. Sie bevorzugt Chardonnay und freut sich, wenn Sie es in die Champagne schafft– vielleicht mit einem Hauch Pinot Meunier… Wenn sie von allen (vom Wetter bis zum Kellermeister) und überall (vom Weinberg bis zum Reifekeller) mit größtem Respekt behandelt wird, werden Sie sich in Prinzessin Pinot Noir verlieben.
Sie werden das Preisschild ignorieren, Sie werden sicherstellen, dass Sie den Rebensaft bei optimalen 13 °C servieren, und Sie werden Ihre Kristall-Burgundergläser aus dem obersten Regal holen, um all seine wunderbare Dimension und Komplexität freizusetzen. Natürlich werden Sie sich nicht in alle Pinot Noirs verlieben, aber das liegt nur daran, dass ihm irgendwo auf der Linie Unrecht getan wurde…


Warum ist Pinot Noir so temperamentvoll?


Es beginnt mit ihrer dünnen Haut. Und das ist nicht bildlich gemeint! Ihre zarte Konsistenz, zusammen mit engen Clustern, macht sie anfällig für Hitzeschäden und Krankheiten. Sie bevorzugt daher kühleres Klima, solange Frost und Hagel nicht Teil des kühleren Wetters ist, denn denken Sie daran, dünne Haut…
 Sie mag wegen ihres sympathischen Auftretens beliebt sein, aber das bedeutet nicht, dass Shiraz ein Schwächling ist. Sie ist eine edle Sorte mit viel Struktur und Komplexität. Stellen Sie sich vor, wie sie Sie belohnen wird, wenn Sie sie mit der gleichen Aufmerksamkeit wie Pinot Noir behandeln!


Shiraz hat einfach diese unheimliche Fähigkeit – und es scheint Bereitschaft – sich anzupassen und ist daher leichter zu verstehen – für Winzer, Verschnittpartner und Gerichte auf dem Esstisch! In einem Kampf der Giganten würden wir auf Shiraz setzen. Sie ist robuster, anpassungsfähiger und hat sich mittlerweile sehr viele Freunde gemacht.

Aber Pinot Noir spielt ihr eigenes Spiel. Sie mag empfindlicher und verletzlicher sein, aber sie vergisst nie – oder lässt Sie vergessen – ihren edlen Status!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Thelema Sutherland Pinot Noir
Thelema Thelema Pinot Noir 2019
17,95 € *
Richard Kershaw The Smuggler's Boot Pinot Noir
Richard Kershaw The Smuggler's Boot Pinot Noir 2019
18,95 € *