Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Colmants Blanc de Blanc und Ken Forresters FMC glänzen mit Ikonen-Status



In der Terminologie der Weinsprache gibt es viele Redensarten und Floskeln, die oft eine amüsante Quelle der Unterhaltung bieten. Angefangen vom einfachen "Wie kann der Wein trocken sein, wenn er doch nass ist?" bis zu "prall, vollmundig und opulent, mit einem hervorragenden Mundgefühl". Die Möglichkeiten, die Jargons der Weinwelt ein wenig zu belächeln, sind vielfältig und bunt. Zu den wohl am meist verspöttelten Begriffen gehören „Vertikal“ - und „Horizontal-Verkostungen“. Weinkenner sehen die Uneingeweihten im Allgemeinen nur mitleidig an, wenn sie sich darüber mokieren, dass mit „horizontal“ alle Weine desselben Jahrgangs gemeint sind, während "vertikal" ein und der selbe Wein bedeutet, der über viele Jahrgänge hin betrachtet wird.
Menschen, die zum Vergnügen Wein trinken (im Gegensatz zu denen, die mit ihrem tiefen Wissen bei Dinnerpartys punkten wollen), könnten sich an dieser Stelle nun fragen, warum jemand in einer dieser beiden Übungen guten Wein verschwenden würde. Eine horizontale Verkostung von Stellenbosch-Cabernets würde beispielsweise die Leistung der Appellation und die Sorte in einem bestimmten Jahrgang widerspiegeln. Eine vertikale Verkostung zeigt die Entwicklung eines bestimmten Weins über mehrere Jahrgänge hinweg. Es würde hoffentlich auch die Entwicklung und die ästhetische Kohärenz der Absicht des Winzers veranschaulichen. Zwei vertikale Verkostungen der vergangenen Woche - beides Kultweine (dieser Begriff wird nicht leichtfertig verwendet) - erzählten im Mikrokosmos auch eine Geschichte über die Entwicklung der Weinindustrie am Kap.

 

Colmant und Forrester  - Südafrikanische Kultweine


Wenn Jean Philippe Colmant und Ken Forrester vor zwei Jahrzehnten nicht aufgebrochen wären, um Anbaulagen mit dem Potenzial für erstklassige Weine zu identifizieren, und wenn sie nicht bereit gewesen wären, in ihre jeweiligen Träume zu investieren, würden wir heute nicht mit Sicherheit in den Genuss für das immense Potenzial für Komplexität und Vinosität der aktuellen Jahrgänge kommen.
Colmant ist zielstrebig in seinem Fokus auf Cap Classiques und die Vertikale, die er für seinen Blanc de Blanc Fizz hervorbrachte, deckt die gesamten Jahrgänge vom Jahr 2006 bis zur aktuellen Herausgabe des 2016er Jahrgangs ab (sowie die neueste Herausgabe des Absolu Zero Dosage, auf die später eingegangen werden soll). Forrester, der seit den Anfängen der Chenin-Renaissance eine Schlüsselrolle bei der Förderung des Cape Chenins spielte, präsentierte vier Paare seines preisgekrönten FMC, beginnend mit 2006 und 2007 und endend mit 2018 und 2019.

 

Colmants Cap Clasiques


Bis auf den aktuellen Jahrgang reiften alle Colmant-Weine bis zur Verkostung auf der Hefe. Sie stammten alle aus einer immer geringer werdenden Menge eines Proprietors Reserve-Weins, der genau zur Veranschaulichung der Entwicklung dieses Stils aufbewahrt wurde.
Genau genommen handelte es sich ab 2007 nicht um Weine von einem Jahrgang, da das Hinzufügen eines bestimmten Anteils an Reserve-Weinen ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung und Entwicklung eines Haus-Stils ist. Die Trauben (100% Chardonnay) stammten hauptsächlich aus Colmants Weinbergen in Franschhoek und aus den kalkreichen Anbaulagen in Robertson sowie seit jüngstem auch in kleinen Mengen aus der kühlen Elgin Region.
Colmants ästhetische Vision - und ihre Errungenschaft - wurde bereits lange vor dem Erreichen des aktuellen Jahrgangs 2016 deutlich. Er erstrebte und erlangte eine reine Aromatik reifer Zitrusfrüchte, eine bemerkenswerte Linearität, ausgewogene Harmonie und eine ätherische Leichtigkeit im Wein, die vom Moment der Herausgabe an vorhanden ist, jedoch zugleich das Potenzial besitzt, sich weiter zu entwickeln, anstatt im Laufe der Zeit zu verblassen.  Dieser Blanc de Blanc  trumpft als eines der besonderen Schnäppchen der Cape Wine-Industrie auf. Die Cuvée Prestige Absolu Zero (aus dem Jahrgang 2013 und jetzt erst zur Geltung kommend) bietet einen alternativen und vergleichbaren Ansatz dieses Stils.

 

Ken Forrester FMC


Ken Forresters FMC war der erste Cape Chenin, der den Status einer Ikone rechtfertigte. Er stammt hauptsächlich aus einem einzigen Weinberg in Stellenbosch, der 1974 angelegt wurde. Die optimalen Termine für die Lese des Traubenguts wurden unter Zuhilfenahme von Luftbildphotographie und harter Arbeit am Boden in den unterschiedlichen Abschnitten des Weinbergs ermittelt. Der aktuelle 2019er Jahrgang präsentiert sich in saftig harmonischem Stil und kann mit seiner bemerkenswerten Klasse leicht dazu verführen, ihn gleich flaschenweise zu genießen (sofern man es sich dann leisten kann). Hierbei handelt es sich aber auch um einen Wein, der bei geduldiger Lagerung neugierig auf die Zukunft macht. Wenn man sich heute den Jahrgang 2006 ansieht, ahnt man, wie der Jahrgang 2019 im Jahr 2034 schmecken wird. Die Vergangenheit sagt Ihnen, was die Zukunft bringt, und es lohnt sich, darauf zu warten.


Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise mit Fridjhon:

 

Michael Fridjhon hat diese beiden Tropfen zu Kultweinen Südafrikas gekürt, was einem Ritterschlag gleichkommt und beide Weinfarmen sehr stolz gemacht hat.
Der kürzlich gegründete Really Great Wine Club bietet Weinliebhabern und denjenigen, die sich auf eine Reise voller Weinentdeckungen begeben möchten, die außergewöhnliche Gelegenheit, ihren monatlichen Weinvorrat von Michael Fridjhon, Südafrikas führendem Sommelier und Weinrichter, für sie auswählen zu lassen. Sie zahlen für diesen Service nicht mehr, als wenn sie direkt an der Kellertür der Weingüter einkaufen würden.

Aus Deutschland können wir Fridjhon über seine App ( Michael Fridjhorn's Wine Wizzard) folgen, die über mehr als 4000 Verkostungsnotizen und 1000 Weinartikeln verfügt.

Weitere Informationen finden Sie unter thewineclub.co.za


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Colmant Cap Classique Brut Reserve
Perfektes Vergnügen!
Colmant Cap Classique Brut Reserve
Artikel-Nr.: 102730
Inhalt 0.75 Liter (32,01 € * / 1 Liter)
24,01 € *
Colmant Cap Classique Brut Rosé
Eine leuchtende Freude im Glass!
Colmant Cap Classique Brut Rosé
Artikel-Nr.: 102731
Inhalt 0.75 Liter (32,01 € * / 1 Liter)
24,01 € *
Colmant Cap Classique Brut Chardonnay
Einfach sensationeller Sekt!
Colmant Cap Classique Brut Chardonnay
Artikel-Nr.: 102732
Inhalt 0.75 Liter (37,27 € * / 1 Liter)
27,95 € *
Empfehlung!
Colmant Brut Plaisir
Fruchtbetonter und frischer Korkenknaller!
Colmant Brut Plaisir Cap Classique
Artikel-Nr.: 401021
Inhalt 0.75 Liter (26,60 € * / 1 Liter)
19,95 € *
Ken Forrester FMC
Schlechthin ein grandioser Wein von Weltklasse!
Ken Forrester FMC 2019
Artikel-Nr.: 102125-19
Inhalt 0.75 Liter (59,93 € * / 1 Liter)
44,95 € *