Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Über die Wasserlage am Kap

Die Wasserspeicher am Western Cape

Die Stadt Kapstadt sagt, dass die Gesamtkapazität der Dämme, die die Metropole  Kapstadt  versorgen, in der letzten Woche um 0,6% von 96,9% in der Vorwoche auf 97,5% gestiegen ist. Auch der tägliche Wasserverbrauch stieg nach Angaben der Stadt Kapstadt auf 739 Millionen Liter pro Tag gegenüber 705 Millionen Litern in der Woche zuvor. „Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wassermenge in unseren Dämmen, die wir mit mehreren anderen Gemeinden teilen, die Kosten für die Bereitstellung der gesamten Wasser- und Abwasserversorgung nicht direkt beeinflusst“, sagte der Sprecher.

Tarifstrukturen der Stadt Kapstadt:


- Die Kosten für die Bereitstellung des Dienstes bleiben weitgehend gleich, unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Wasser durch das System fließt
- Der Service umfasst die Aufbereitung und wissenschaftliche Qualitätsprüfung von Wasser; Betrieb, Reparatur und Wartung der Infrastruktur; und Transport und Behandlung von Abwasser
- Der Betrag, der zur Finanzierung des Dienstes zurückgefordert werden muss, hängt jedoch davon ab, wie viel Wasser von den Kunden verbraucht wird
- Viele Einwohner von Kapstadt haben die Wassereffizienz, die während der Dürre entwickelt wurde, aufrechterhalten, und daher kostet Wasser im Durchschnitt mehr pro Kiloliter als in der Zeit vor der Dürre
- Die Tarife nach der Dürre müssen auch die Kosten des New Water Program (NWP) decken, das darauf abzielt, bis 2030 etwa 300 Millionen Liter (Ml) pro Tag durch Grundwasserentnahme, Entsalzung und Wasserwiederverwendung zu produzieren
- Das NWP zielt darauf ab, die Widerstandsfähigkeit gegen die Auswirkungen des Klimawandels und zukünftige Dürren zu stärken und eine sichere und zuverlässige Wasserversorgung für kommende Generationen zu gewährleisten
- Die Stadt rechnet nicht mit einem Gewinn aus dem Verkauf von Wasser und versucht, die Kosten für die Leistungserbringung so gering wie möglich zu halten.
- Der Wassertarif setzt sich aus einem Fixteil und einem Nutzungsteil zusammen. Es ist ein Modell, das von zahlreichen Gemeinden im ganzen Land verwendet wird und hilft, eine zuverlässige Wasserversorgung zu gewährleisten
- Das feste/variable Tarifmodell trägt zur Stabilisierung der Einnahmequellen bei, sodass die Auswirkungen von Verbrauchsschwankungen zugunsten von Betriebs- und Wartungsprogrammen reduziert werden
Wenn der feste Anteil des Tarifmodells weggefallen ist, muss der Nutzungsanteil des Tarifs zum Ausgleich deutlich erhöht werden
-    Bedürftig gemeldete Bewohner zahlen nicht den festen Teil des Wassertarifs und erhalten monatlich eine kostenlose Wasserzuteilung

  Inzwischen hat der Theewaterskloof Dam in der Nähe von Grabouw nach guten Regenfällen in den letzten Wochen eine Kapazität von 103% erreicht, berichtet SABC.


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.