Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Champagner trinken wie ein Profi

 

Champagner genießen

Champagner wird seit langem mit besonderen Anlässen verbunden. Der Knall des Korkens und die funkelnden Flöten, gefüllt mit knisternden, leichten Bläschen, gehen Hand in Hand mit jeglicher Festivität. Die meisten von uns heben ein Glas Champagner bei einer Hochzeit oder beim Silvester Countdown, aber es gibt noch unendlich viel mehr Möglichkeiten, dieses köstliche, vielseitige  Getränk zu genießen.

 

Und so funktioniert es:

Auswahl

Die Wahl des perfekten Champagners ist der erste Schritt. Champagner ist bekannt als ein exklusives Getränk. Der Name Champagner darf nur für Schaumwein benutzt werden, der in Frankreich, genauer gesagt in der Champagne, produziert wird. Die Produzenten müssen strenge Regeln befolgen um ihren Schaumwein dann auch Champagner nennen zu dürfen.

Die Luftbläschen sind einer der wichtigsten Aspekte einer großartigen Flasche Champagner, sie sind für den leichten, knackigen Geschmack verantwortlich. Kein Wunder, das sie ein so wesentlicher Bestandteil sind, tummeln sich doch in nur einer Champagnerflöte an die 21 Million Bläschen.

Zur Champagnerproduktion dürfen ausschließlich drei Rebsorten verwendet werden - Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir.

Blanc de Blanc“ oder „Weißer aus Weißen“ wird ausschließlich aus Chardonnay Trauben hergestellt und hat einen zarten, cremigen Geschmack.

Blanc de Noir“ oder „Weißer aus Schwarzen“ ist eine Mischung aus dunklen, sprich roten Trauben ( Pinot Noir, Pinot Meunier) die weißgekeltert werden und  ein fruchtiges, erdiges Aroma haben.

Schließlich der Rosé, eine Mischung aus allen drei Rebsorten, er bietet ein frisches, fruchtiges Aroma.

Jetzt wählen Sie den, der Ihnen am meisten zusagt.

 

Lagerung

Wenn Sie Ihren Champagner lagern, sollten Sie einige wichtige Aspekte beachten, um ein optimales Geschmackserlebnis zu erhalten. Die Temperatur ist wichtig. Zu kalt und die Aromen gehen verloren. Zu warm und es besteht die Gefahr, dass die Flasche beim Öffnen explodiert, der Sprudel entweicht und das feine Getränk schal ist.

Idealerweise kühlen Sie die Flasche im Kühlschrank (nie im Tiefkühler) 3-4 Stunden, bei ca. 4,5°C- 7°C.

Wenn Sie zum Kühlen einen Eiskübel verwenden, füllen Sie diesen zu gleichen Teilen mit Eis und Wasser und lassen die Flasche etwa eine halbe Stunde im Eisbad.

Beide Techniken stellen  sicher, dass Sie anschließend das perkekt gekühlte Glas Champagner in den Händen halten.

 

Wie serviert man Champagner?

Das ist einer der aufregendsten Teile des Champagner Trinkens.

Während das Klischee sagt, wir wollen den Korken knallen hören, ist es das genaue Gegenteil, was man will. Halten Sie die Flasche in einem 45° Winkel, am Besten mit einem Tuch über dem Kork, greifen Sie diesen, entfernen unter dem Tuch den Bügel und drehen die Flasche dann langsam. Sie sollte sich mit einem leisen “Seufzer“ öffnen.

Champagnerflöten sind die beliebteste (und stilvollste) Art Champagner zu genießen, da sie das Sprudeln der Bläschen verstärken und außerdem den Geschmack.

Füllen Sie das Glas 2/3 voll und es kann los gehen.

Weingläser könnte man auch verwenden, da die Form dabei unterstützt das Bouquet des Champagners einzufangen.

 

Wozu passt er?

Die Meisten denken, dass Champagner nur zu ganz speziellen Gelegenheiten getrunken wird oder zu kleinen Canapés und Besonderheiten. Aber dieses Getränk ist sehr vielseitig und behauptet sich ganz wunderbar neben einer Vielzahl von Gerichten.

Champagner passt zu den meisten Speisen, vielleicht nicht unbedingt zu scharfen Gerichten oder sehr süßen Desserts. Er passt ganz hervorragend zu Fisch, Meeresfrüchten, cremiger Pasta und schweren Gerichten wie Rind und Ente.

Spielen Sie ruhig ein bisschen mit salzigen oder knusprigen Lebensmitteln- vielleicht sogar Popcorn und Chips.

 

Wo kann man ihn genießen?

Jetzt, wo Sie wissen, wie Sie Ihren Champagner probieren, fragt sich nur noch wo Sie ihn genießen können.

In Südafrika gibt es eine Reihe von wunderschönen Weingütern, wo Sie importierten Champagner genießen können oder probieren Sie doch mal den lokal produzierten Méthode Cap Classique.

Südafrikas Antwort auf den Echten. Besuchen Sie ein Weingut, genießen Sie die „Blubberbrause“ und atemberaubende Blicke.

Oder kaufen Sie die MCCs ( Méthode Cap Classique) online und genießen ihn gemütlich und ein bisschen feierlich zu Hause.

Dort können Sie getrost auch die Popcorn oder Chips Variante ausprobieren ;-)

 

( Teile aus dem Englischen übernommen , Alexandra Edwards, Wine of the Month)

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.