Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Neueste Zahlen vom südafrikanischen Weinmarkt

Aus einer WOSA Deutschland Veröffentlichung:

 

Exportentwicklung Südafrika

 

Die Exportstatistik der südafrikanischen Weinwirtschaft (SAWIS) weist für die vergangenen 12-Monate einen Rückgang der Gesamtmengen von 28% aus. Die stärksten Einbußen hatte das Fassweinsegment mit einem Minus von 36% zu verbuchen, bei den Flaschenweinexporten waren es lediglich 15%. Erfreulich ist, dass die Umsatzentwicklung mit einem Rückgang von lediglich 8% moderater verlief. Deutlich nach oben kletterten die Erlöse (Rand/Liter) mit einem Plus von 26%. Im Fassweinmarkt stiegen die Preise um +21% und bei Flaschenweinen realisierten die Winzer ein Plus von 13% (SAWIS, 11/17-12/18 vs. 11/18-10/19).

 

Auch nach Deutschland wurde im Vergleichszeitraum weniger Menge exportiert. Mit einem Minus von 33% sank die Gesamtmenge auf rund 66 Millionen Liter. Der Umsatzverlust lag lediglich bei 19%. Die stärksten Mengenverluste gab es mit einem Minus von 35% bei den Fassweinen. Die Flaschenweine gingen um 25% zurück. Insgesamt stiegen die in Deutschland erzielten Preise (Rand/Liter) für südafrikanische Weine um 22%. Bei den Fassweinen lag die Preissteigerung bei +17%; bei den Flaschenweinen war es ein Plus von 14% (SAWIS, 11/17-12/18 vs. 11/18-10/19).

 

Den rückläufigen Mengentrend begründen die Südafrikaner mit den geringen Erntemengen der vergangenen drei Jahre, aufgrund der anhaltenden Trockenheit. Zudem schmälerten die Preissteigerungen, vor allem im mengenstarken Fassweinbereich, die Wettbewerbsfähigkeit der Kapweine im globalen Marktgeschehen.

 

Für das kommende Jahr hoffen die Winzer auf eine Normalernte. Die Wasservorräte bzw. die Dämme sind nach dem regenreichen Winter wieder ausreichend befüllt. Die Reben dürften also gut genährt werden. Den Erzeugern bleibt zu wünschen, dass sie die höheren Preise bei steigenden Absatzmengen halten können, zumal die erhöhten Produktions- und Lebenshaltungskosten die Rentabilität vieler Weinerzeuger stark unter Druck setzt.


Ausblick

 

"I’m still convinced that the best Cape wines are world class and represent outstanding value for money." (Tim Atkin Südafrika Report 2019, Download 20 £.)

 

Qualitativ sind die Südafrikaner auf einem guten Weg. Dass die Weine Südafrikas immer besser werden, das bestätigen anerkannte Weinautoren wie Tim Atkin und Neal Martin – beide anerkannte Weinkritiker kommentieren die anhaltende Dynamik und das Engagement der Winzer und Weinmacher mit großer Begeisterung.

 

"We don't make only better wines, we also make wine better"

 

Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist derzeit medial omnipräsent und das wachsende Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Herausforderungen des Klimawandels wird sicherlich einen Einfluss auf die Einkaufsentscheidung am Weinregal haben. Um die Entscheidung der Verbraucher mit Blick auf Südafrika nicht nur auf die Transportbilanz zu reduzieren, sind die wir alle gefordert, die Konsumenten besser aufzuklären.

 

Ein Ansatz wäre z.B. verstärkt auf die Bedeutung des grünen Siegels am Flaschenhals hinzuweisen! Im kommenden Jahr feiert Südafrika seine nachhaltige Weinerzeugung bereits zehnjähriges Jubiläum!

 

Ja richtig gelesen: 10 Jahre! Die Südafrikaner führten 2010 als erstes Weinland eine Zertifizierung für nachhaltige Weinerzeugung ("Sustainable Wines South Africa") ein. Damals war das Interesse der Öffentlichkeit an diesem Thema verhalten, obwohl Südafrika Topthema war und zwar wegen der Fußballweltmeisterschaft! Bereits die Gründung der "Biodiversity & Wine Initiative", im Jahr 2004 war schon eine Sensation! Den Südafrikanern gelang es als erste Nation, dass Landwirte und Naturschützer kooperierten und im Zeitraum von 2005 bis 2015 rund 144.000 Hektar Land unter Naturschutz stellten, um die heimische Flora und Fauna zu erhalten!

 

Vielleicht war damals die Zeit einfach noch nicht reif, für solche Themen? Umso mehr sollten wir heute das erstarkte Interesse nutzen und das Umweltengagement unserer Winzer stärker in den Fokus der Verbraucher und des Handels rücken. Wir werden 2020 hier sicherlich unseren medialen Themenschwerpunkt setzen.

 

Conservation Champions bei Südafrika Weinversand

 

In unserm Shop haben wir eine Rubrik eingerichtet, von Weingütern, die sich zu Ausgleichsflächen, Einrichtung natürlicher Lebensräume und verbesserter Wasser- und Energieeffizienz verpflichtet haben. Schauen Sie doch mal rein! Was ist ein Conservation Champion?

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Vergessen Sie nicht sich noch für unser Gewinnspiel einzutragen!

First-Flight-A340-600_frei

 

Der Hauptpreis: Ein Flug für 2 Personen
nach Kapstadt mit 1 Woche Unterbringung in den Winelands!