Kostenloser Versand ab 18 Flaschen (DE)
Versand innerhalb von 24h
Höchste Sicherheit beim Einkauf
Kompetente Hotline: +49 (0)8192 - 9337370

Was Sie schon immer über Wein wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten? -4-

Die meisten Weinfreunde wehren sich vehement gegen die Vorstellung ihren Wein mit Eis zu verwässern, denn das passiert mit dem Eiswürfel. Der Wein verwässert zu einer Schorle und das trifft den Winzer mitten ins Herz. Dieser steckt soviel Herzblut und Handarbeit in den Wein, versucht aus den Trauben die ganze Konzentration zu quetschen und dann kommt die „Wasserkeule“.

Dennoch gibt es einige Gelegenheiten, wo man Eis in den Weißwein geben darf.


Eiswürfel im Wein


Es ist ein sehr heißer Tag und man möchte sich mit einem Glas Weißwein erfrischen, der leider nicht kalt genug ist. Dann kann man schon mal zwei Eiswürfel ins erste Glas geben. Aber in der Zwischenzeit sollte die Flasche im Kühlschrank oder im Gefrierschrank runterkühlen.
Man trinkt eine Weinschorle, also 50% Wein und 50% Sodawasser. Das kann mit ein paar klirrenden Eiswürfeln im Glas  eine frische Alternative in der Hitze sein. Gerne auch als Aperitif!
Eiswürfel darf man auch benutzen, wenn man auf einer Veranstaltung ist und jemand einen grauenvollen Weißwein ausschenkt. Was tun, wenn keine Pflanze in der Nähe ist um das Gesicht zu wahren, bleibt einem nur die Verwässerung mit Eis ;-)

Niemals Eis im Wein


Wenn man einen wirklich feinen Weißwein trinken will, sollte man sich immer in Geduld üben, um ihn auf die richtige Temperatur zu kühlen und lieber eine Stunde warten! Geduld wird in diesem Fall belohnt.

Wie kann man Weißwein schnell kühlen?

Sehr einfach, effektvoll und schnell funktioniert das sogenannte Frappieren. Man kann ein Glas frappieren, indem man in das Glas einige Eisstücke gibt, das Glas am Fuß anfasst und schwenkt. Dadurch wird das Glas schnell runtergekühlt und für den Weißwein vorbereitet.
Eine Flasche Wein wird schnell gekühlt, indem man sie in einen Weinkühler gibt, der zur Hälfte mit Wasser und zur Hälfte mit Eiswürfen gefüllt ist. Dann noch ein Löffel Salz dazu (der ist wichtig, denn dadurch sinkt die Temperatur unter Null). Jetzt soll man langsam am Flaschenhals drehen, denn dadurch kommen die Moleküle in Bewegung und werden innerhalb weniger Minuten gekühlt. Frappierend simpel!
Ähnlich kann man das auch im Glas direkt machen. Man füllt ein Glas mit Weißwein, stellt die Flasche in der Zwischenzeit in den Tiefkühler. Dann schmeißt man einen kleinen Eisblock oder Würfel ins Glas und rührt das Eis im Wein für 10 Sekunden, es schmilzt nicht sondern kühlt den Wein einfach runter. Danach raus mit dem Eis und man hat ein kaltes Glas Wein.
Außerdem gibt es im Handel kleine Plastikeiswürfel, die im Tiefkühler gelagert werden. Diese kühlen das Getränk auch, ohne zu verwässern.

Die richtige Weißweintemperatur

Bei Weißwein liegt die richtige Temperatur zwischen 8°C- 10°C, es sollte nicht kälter sein. Denn je kälter ein Wein oder irgendein anderes Getränk ist, desto weniger Aromen kann man wahrnehmen.
Man muss ja nur mal an Massenprodukte wie die Biere Castle Lite oder Bud Ice denken, ja, die werden eiskalt getrunken, ja, sie sind erfrischend, aber kann man da einen prägnanten  Geschmack ausmachen? Eigentlich nicht!
Also, die nächste Hitzewelle wird kommen und wir wollen alle nicht auf warmen Weißwein sitzen. Stellen sie ihn schon mal kalt, nicht frieren. Das heißt Sauvignon Blancs und leichte, ungeholzte Weißweine kann man direkt aus der Kühlung genießen. Chardonnays und geholzte Weine etwas wärmer!

Und was ist mit Rotwein?

Hier decken wir nun mal einen Irrtum auf! Es heißt immer Rotwein soll bei Zimmertemperatur getrunken werden. Diese Faustregel stammt aus einer Zeit, in der es noch keine Zentralheizung gab. In der die Zimmer sehr selten über eine Temperatur von 18°C kam.  Also bitte trinken Sie Ihren Rotwein nicht auf Warmbluttemperatur. Gerne können Sie den Wein auch in den Kühlschrank stellen und etwas kühlen. Die perfekte Trinktemperatur eines Rotweins ist zwischen 16°C und 18°C.  
Im Hochsommer kann man seinen Rotwein sogar in einen Sektkühler mit Wasser geben und erreicht eine perfekte Temperatur.



 





Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.